Bericht Titel:   Clubhotel Riu Gran Canaria, Kanarische Inseln, Gran Canaria, Spanien


ID: SP-GC-LPA-ME-RIU-28-10-2011
Name / Pseudonym: Rocky 

Angaben Handicap
Grad der Behinderung (GdB):
Klassen (G,B,aG,H,BL,GL,RF): 
Rollstuhlabhängigkeit:  ja, kurze Strecken Gehen ist möglich
Art der Behinderung: Kleinwüchsig
nähere Beschreibung: Autofahren im entsprechend umgebauten Auto ist möglichBei längeren Wegen auf Rollstuhl angewiesen.

Angaben Ausflug - Reise - Urlaub
Land: Spanien
Bundesland, Kanton, Bezirk: Kanarische Inseln, Gran Canaria
Stadt/Ort: Las Palmas / El Faro / Maspalomas
PLZ, ZIP:
Name Unterkunft: Clubhotel Riu Gran Canaria

Strasse: 
Telefon: 
e-Mail: 

Datum der Reise
von: 2011
bis:  

Bericht Text:
An der wunderschönen langen Meerpromenade Meloneras liegt das Clubhotel RIU Gran Canaria, das wir für unseren Urlaub gebucht haben. Als wir in der Hotelanlage ankamen stellten wir schon an der Rezeption fest, das Hotel ist rollstuhlgerecht. es gab dort sogar einen E-Rollstuhl für 15€ am Tag zu mieten und auch ein Behinderten WC / Dusche war vorhanden. Das Zimmer im Erdgeschoss, das Hotel verfügt über Aufzüge, war ausreichend groß wobei man durch eine Schiebetür in das Bad gelang welches mit einer Badewanne und Sitzauflage ausgestattet war, das Waschbecken war unterfahrbar und das WC mit Haltegriffe versehen.
Es waren außer uns zur selben Zeit noch 8 weitere Rollstuhlfahrer in der Anlage.
Das besondere war, daß der Pool mit dem Rollstuhl befahrbar war, so gelangte man leicht ins Wasser. Einen Lift in den Pool gab es leider nicht. Es befanden sich in der Nähe des Pools auch ein behinderten gerechtes WC mit Dusche.
Für den Ausflug in den Palmitos Park Gran Canaria orderten wir ein rollstuhlbefahrbares Taxi. Nach der Ankunft haben wir uns gleich die Tel. Nr. für die Rückfahrt geben lassen. Es empfiehlt sich gleich einen E-Rollstuhl für 10€ zu mieten weil im Park die Wege sehr steil sind und mit reiner Armkraft kaum zu bewältigen ist. In der Anlage befand sich auch ein Behinderten-WC.
Ein Wermutstropfen war, daß man seine Getränke im Speisesaal selber holen muss welches mit dem Rollstuhl schwierig war. Dafür empfanden wir das Essen als sehr gut.
Im Ganzen war es ein toller Urlaub den ich sehr genossen habe. Ich werde 8 von 10 Punkte in Bezug auf Rollstuhltauglichkeit vergeben.



Die Rückansicht des Hotels mit Pool. Gut zu erkennen ist die Rampe, die in den Pool führt und über die auch ein Rollstuhlfahrer in Wasser gelangen kann.



Die weitläufige Hotelanlage war durchweg gut mit dem Rollstuhl befahrbar.







Das geräumig Bad mit befahrbarer Dusche und einem behinderten gerechten WC mit der üblichen Ausstattung.